Endlich, endlich gibt es für den Saisonkalender im April  ganz viel Frisches aus dem Freiland. Ob selbst gepflückter Bärlauch, Spargel oder Rhabarber - es gibt eine neue Vielfalt nach dem Winterschlaf. Ihr könnt euch wie jeden Monat den Saisonkalender direkt herunterladen und beim Einkaufen als kleine Hilfe mitnehmen. Hier ein paar Punkte zu unseren Highlights Bärlauch und Spargel:  
  • Bärlauch: das leckere Wildkraut gibt es hier bei uns in Parks und Wäldern und ist nicht nur regional, sondern auch gesund. Wer Angst davor hat, es mit Maiglöckchen zu verwechseln, kann einfach daran riechen. Sobald es nach Knoblauch riecht, liegt ihr auf jeden Fall richtig.
 
  • Spargel: Ab Mitte April fängt wieder die Spargel-Zeit an... Vorausgesetzt dass die Bauern genügend Spargelstecher und Unterstützung finden in den aktuellen Zeiten. Den importierten Spargel gibt es zwar meist früher und günstiger, allerdings sind die Transportwege natürlich sehr lang und damit schlecht für die Umweltbilanz. Auch vom frühen Spargel aus Deutschland raten wir leider ab, da hier mit einer Art Bodenheizung unterstütz wird, die die Umwelt belastet. Daher am besten noch nicht vorher dazu verleiten lassen und den Bio-Anbau unterstützen.
  Du kannst den Saisonkalender hier herunterladen.