Projekte

Contest is finished!
Previous videoNext video
Projekt: Music C•A•R•E•S: Nachhaltigkeitsplattform in der Live-Musikwirtschaft
Author: Mauricio Lizarazo
Stimmen: 1

Kategorie: Kunst und Kultur
Views: ?

Kurzvorstellung
Die Musikwirtschaft ist in allen relevanten Bereichen sehr energieintensiv. Bisher gibt es noch kein Tool, das die Berechnung der Umweltauswirkungen in die Optimierung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses bei Musikveranstaltungen integriert. Mithilfe der Plattform Music C•A•R•E•S können die eingesetzten Ressourcen für Veranstaltungen nachvollzogen werden, z.B. hinsichtlich Mobilität, Catering u. Energieversorgung. Sie bringt Akteure*innen der Musikwirtschaft, der Politik sowie die Konsumenten auf allen Ebenen zusammen u. fördert eine wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit auf allen Bereichen. Music C•A•R•E•S steht für: Create, Apply, Reduce, Engage u. Safeguard in der Musikwirtschaft: •Ökologisches/soziales Bewusstsein schaffen •Nachhaltige Geschäftspraktiken anwenden •CO2-Fußabdruck reduzieren; weniger Abfall •Musik-Akteure*innen für Nachhaltigkeit begeistern •Gesunde/sichere Bedingungen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Als interkultureller Musikproduzent/Aktivist widmet sich Mauricio Lizarazo Initiativen mit sozialer/ökologischer Verantwortung. Er gründete die Musikagentur Pachamama Culture, die nachhaltige Konzerte/Touren managt. Er ist Dipl.-Betriebsw. u. Master of Music Business der NYU. Praxispartner sind: Berlin Music Commission u. Beuth Hochschule. Bei diesem Projekt ist es entscheidend, Live-Shows auf nachhaltige/sinnvolle Weise wieder aufzunehmen, wann immer dies durch die Pandemie möglich ist.

Wie viel Fördersumme sucht ihr?
25500

Wozu benötigt ihr das Geld?
Pachamama Culture • Partner (z.B. BMC, Beuth Hochschule) •Personalmittel 10500€ •Marktforschung 3500€ •Digitalisierung/Programmierung 6000€ •Sachmittel 5500€ BEANTRAGTE ZUWENDUNG 25500€

In welchem Zeitraum werdet ihr das Geld verwenden?
03.2021-02.2022